Einzelansicht

Das neue „Bestellerprinzip“

Dresden, 19.03.2015

Die Umsetzung der „Mietpreisbremse" wird den Wohnungsmarkt verändern. Der Rückgriff auf Immobilienprofis ist ratsam.

Die Bundesregierung hat die Einführung der „Mietpreisbremse“ beschlossen. Damit einher geht das sogenannte „Bestellerprinzip“. Das umstrittene Gesetz wird voraussichtlich im Sommer 2015 umgesetzt werden. Künftig soll in fast allen Fällen der Vermieter die Provisionszahlungen für den Vermittler einer Wohnung übernehmen. Statt nun in Eigenregie zu handeln, ist die Vermietung und der Verkauf von Immobilien von erfahrenen Immobilienprofis weiterhin empfehlenswert!

Pentagon Immobilien DD GmbH inhabergeführt mit umfassendem Service – rund ums Wohnen 


 

Was bieten wir

Wir bieten Ihre Wohnung unseren vorgemerkten Kunden an, schnelle Selektion durch eine umfassende Karteikarte und digitale Interessentenverwaltung sind bei uns Usus. Suchprofile sind bei uns hinterlegt, schnelle Terminierungen für Mietinteressenten, - auch am Abend und Wochenende - werden durchgeführt von unseren gut ausgebildeten Mietprofis.

Unsere Konzentration liegt ganz auf dem Objekt. Wir nehmen uns Zeit dafür, denn bei uns dreht sich alles um das Wohnen. Zudem punkten wir mit Top-Bewertungen im größten Branchenbuch der Immobilienwirtschaft. Wir kennen den lokalen Markt und ermitteln Immobilienpreise mit Expertise und Markterfahrung. Ihre Immobilie wird durch uns online, in relevanten Immobilienportalen, sowie wenn erforderlich in Printmedien, mit Angebotshinweisen vor Ort optimal und professionell präsentiert: individuell und zugeschnitten auf Ihre Zielgruppe. Wir sind und bleiben transparent und lassen uns an unseren Erfolgen messen. Unsere Wege zu einer erfolgreichen Vermarktung sollen für Sie stets nachvollziehbar bleiben. Wir kümmern uns vorab um die Bewerberauswahl, übernehmen die Bonitätsprüfung und bringen Sie so mit Ihrem Wunschmieter zusammen. Wir sind überall präsent: Die Pentagon Immobilien DD GmbH verfügt über eine hohe lokale Akzeptanz und einen gewachsenen Kundenstamm. Selbstverständlich kooperieren wir auch im Rahmen unseres regionalen Netzwerkes.

Aber auch Sie als Wohnungssuchender können uns gern gegen ein entsprechendes Honorar damit beauftragen, Ihr neues Zuhause zu suchen.

Wir konzentrieren uns auf Sie und nutzen unser Netzwerk, um Ihnen die Wohnungssuche zu erleichtern. So können wir Ihnen ein stundenlanges Durchstöbern durch Portale und Printmedien auf der Suche nach der geeigneten Wohnung ersparen. Des Weiteren bereiten wir Ihnen Besichtigungstermine so auf, dass durch Sie nur Wohnungen besichtigt werden, die Ihrem Suchprofil entsprechen. Dies spart Zeit und Geld. Sie haben nur noch einen Ansprechpartner und wir kümmern uns um Sie. Lassen Sie sich bei uns einen Termin geben, wir nehmen uns Zeit für Sie - auch am Abend und Wochenende.

„Bestellerprinzip“ könnte der Branche schaden

Das neue Gesetz birgt Nachteile: Mit dem „Bestellerprinzip“ wird es für Mietinteressenten künftig schwerer, eine Wohnung zu finden. Auch geht der Beschluss mit einem Transparenzverlust des Wohnungsmarktes einher, was eine Verknappung der angebotenen Wohnungen zur Folge hat.

Laut „Bestellerprinzip“ darf ein Makler nur dann vom Wohnungssuchenden Provision verlangen, wenn er ausschließlich für diesen auf Wohnungssuche geht. Meist jedoch haben Makler mehrere Suchaufträge gleichzeitig- dann darf von keinem Interessenten Geld verlangt werden.

Im Regelfall zeigt ein Makler einem Mietinteressenten 8 Wohnungen, bis sich dieser für eine entscheidet. In solch einem Fall kann der Makler jedoch für die gezeigten Wohnungen von anderen Wohnungssuchenden keine Provision verlangen. Dies hat zur Folge, dass der Makler, um seine Provision zu bekommen, jedem Kunden nur wenige Wohnungen zeigt. Zudem versuchen viele Vermieter nun, ihre Wohnung ohne Makler zu vermieten. Die Wohnungen werden unter der Hand vergeben, was zur Folge hat, dass auf dem Markt angebotener Wohnraum einer Vielzahl von Mietbewerbern angeboten wird- ohne Provision für die Interessenten.

Wir wollen nicht schwarz malen, aber was bedeutet der Wegfall von der Vermittlungstätigkeit eines Immobilienprofis:

Von Immobilienprofis angebotene Sonderleistungen wie Abend- oder Wochenendbesichtigungen, individuelle Betreuung, kompetente und marktgerechte Recherche fallen mit Inkrafttreten des „Bestellerprinzips“ weg. Verhandlungsspielräume über den Vertragsbeginn oder individuelle Ausstattungswünsche werden bei kommenden Massenbesichtigungsterminen entfallen. Im Durchschnitt sind 20 bis 30 Besichtigungen notwendig um eine Wohnung zu vermieten, das gilt in der Regel für alle Städte in Deutschland. Unser Büro bietet ausschließlich Einzeltermine für Besichtigungen an, so dass hier die Wünsche und Sorgen / Nöte von Wohnungssuchenden besprochen werden können. Natürlich kommt es auch immer wieder bei Besichtigungen zu Überschneidungen - einer kommt zu früh, der andere zu spät, der Dritte gar nicht, aber das ist unser Alltag und unser Beruf, den wir sehr gerne ausüben.

Vermieter und Wohnungssuchende sind bei uns gleichermaßen in guten Händen, - kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie und bieten für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation an. Der Vermieter bekommt einen adäquaten Mieter durch uns, der Wohnungssuchende sein neues Zuhause.

Ihre Pentagon Immobilien DD GmbH

Friedrich Kozka und Gabriele Jaeger-Kozka


Kontaktieren Sie uns.

Pentagon Immobilien DD GmbH
Moritzburger Str. 18
01445 Radebeul

Telefon 0351 - 4334000
Fax 0351 - 4334033
Email info@pentagon-immobilien.de

zum Kontaktformular